Deutlich mehr Leistung durch größere Öffnung.

"Für die Deep-Sky-Beobachtung kann man nicht genug Licht bekommen. Ab 8 Zoll geht es ja erst los, richtig atemberaubend schön werden Galaxien und Nebel mit Newton-Teleskopen ab 12 Zoll Öffnung. Denn mit 30cm (12 Zoll) Öffnung gelangt enorm viel Licht ins Auge. Eine Unmenge an Deep-Sky-Obkjekten wird mit 12 Zoll erstmals leicht und deutlich sichtbar - und die bekannten Paradeobjekte zeigen sich vielfach auch wunderschön strukturiert. "

Der 12-Zoll-Hauptspiegel mit F/5-Öffnungsverhältnis sorgt im Reise-Dobson für brillante und hochaufgelöste Bilder. Alle Deep-Sky-Objekte des New General Catalogue (und das sind tausende) sind nun visuell erreichbar. Aus Kugelsternhaufen werden große, aufgelöste Lichtbälle, Spiralgalaxien zeigen detailreiche Strukturen, Gasnebel lassen filigrane Ausläufer erkennen. Und auch die Planeten erweisen sich mit dem großen Spiegel als lohnenswerte Beobachtungsobjekte mit scharfen, kontraststarken Oberflächendetails.

[Home] [Willkommen] [Aktuell] [8-Zoll-Dobson] [12-Zoll-Dobson] [16-Zoll-Dobson] [Zubehör] [Fragen?] [Preise] [Meinungen] [Über uns] [Kontakt]